Ein­lei­tung in die Daten­schutz­er­klä­rung:

Über Ihren Besuch auf unse­rer Web­sei­te und das hier­mit bekun­de­te Inter­es­se an unse­rem Unter­neh­men und Dienst­leis­tun­gen sind wir sehr erfreut. Bei der Nut­zung unse­res Inter­net­auf­tritts wer­den ver­schie­de­ne per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben und ver­ar­bei­tet. Dies ist not­wen­dig, um eine Ver­bin­dung zwi­schen Ihrem Com­pu­ter und dem Ser­ver der Web­site auf­zu­bau­en. Wir ver­si­chern Ihnen, dass Ihre per­sön­li­chen Daten, die Sie uns auf der Web­sei­te gege­be­nen­falls hin­ter­las­sen oder zu Kon­takt­zwe­cken aktiv über­mit­teln, mit der größt­mög­li­chen Sorg­falt und unter Ein­hal­tung des Daten­schut­zes ver­ar­bei­tet wer­den. Im Fol­gen­den geben wir Ihnen einen kur­zen Über­blick wo und in wel­chem Umfang per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erho­ben und ver­ar­bei­tet wer­den, wenn sie unse­re Web­sei­te besu­chen. Dar­über hin­aus infor­mie­ren wir Sie hier über Ihre wei­te­ren Rech­te und Wider­rufs­mög­lich­kei­ten die Ihnen in Bezug auf Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gemäß der EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung ab 25.05.2018 zuste­hen.

Am Ende die­ser Daten­schutz­er­klä­rung fin­den Sie ein Glos­sar der wich­tigs­ten Begrif­fe sowie eine Link zum offi­zi­el­len Geset­zes­text der Euro­päi­schen Daten­schutz­grund­ver­ord­nung.

Name und Kon­takt­da­ten des Ver­ant­wort­li­chen:

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung infor­miert über die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten auf der Web­sei­te von:

CuSo Con­sul­ting GmbH

Geschäfts­füh­rer: Jochen Leu­kart

Hin­te­re Wie­sen 7
72108 Rot­ten­burg

Kon­takt­mög­lich­kei­ten:

Tele­fon: 07457 94697–0
Tele­fax: 07457 94697–25
E-Mail: info@cuso.de
Inter­net: www.cuso.de

 

Auf­ruf der Web­sei­te: 

Durch den Auf­ruf der Web­sei­te www.cuso.de for­dert Ihr Brow­ser Daten von dem Ser­ver, auf dem die Web­sei­te gespei­chert (gehos­tet) ist, an. Um die Dar­stel­lung der Web­sei­te auf Ihrem Gerät zu ermög­li­chen wer­den die­se Daten zum Zwe­cke des Bild­auf­baus an die von Ihrem Com­pu­ter ver­wen­de­te IP-Adres­se gesen­det. Auf dem Quell­ser­ver wer­den ver­schie­de­ne Anga­ben hier­zu in den Log Files zeit­lich begrenzt gespei­chert. Die­se Daten wer­den nach maxi­mal 9 Wochen auto­ma­tisch gelöscht. Die durch den rei­nen Auf­ruf der Web­sei­te über­tra­ge­nen und gespei­cher­ten Infor­ma­tio­nen wer­den im Fol­gen­den ein­zeln auf­ge­führt:

  • Browsertyp/ -ver­si­on
  • ver­wen­de­tes Betriebs­sys­tem
  • Refer­rer URL (die zuvor besuch­te Sei­te)
  • Host­na­me des zugrei­fen­den Rech­ners (IP Adres­se)
  • Datum und Uhr­zeit der Ser­ver­an­fra­ge.

Die Aus­wer­tung die­ser Infor­ma­tio­nen dient dazu, das Ange­bot auf der Web­sei­te zu opti­mie­ren und gege­be­nen­falls die Lade­zei­ten bis zum Sei­ten­auf­bau zu opti­mie­ren. Eine Aus­wer­tung die­ser tech­ni­schen Infor­ma­tio­nen dient dar­über hin­aus dazu, um etwai­ge Angrif­fe in Form von DDoS-Atta­cken oder sons­ti­ge dem Zweck, der Stö­rung oder Mani­pu­la­ti­on der Web­sei­te die­nen­de, unty­pi­sche Anfra­gen zu erken­nen und abzu­weh­ren. Ziel ist es, einen unge­stör­ten Betrieb und somit die Erreich­bar­keit des Web­sei­ten­an­ge­bots sicher­zu­stel­len.

Die Ver­ar­bei­tung erfolgt aus­drück­lich nicht zu dem Zweck, Erkennt­nis­se über die Per­son des Besu­chers der Web­sei­te zu gewin­nen.

 

 

Wei­ter­ga­be von Daten:

Aus­schließ­lich unter den fol­gen­den Bedin­gun­gen fin­det gege­be­nen­falls eine Über­mitt­lung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Drit­te statt:

  • Wenn Sie uns aus­drück­lich mit der Wei­ter­ga­be beauf­tra­gen (Über­trag­bar­keit).
  • Die Über­mitt­lung ist zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich und es gibt kei­nen Grund zur Annah­me, dass die betrof­fe­ne Per­son ein über­wie­gen­des schutz­wür­di­ges Inter­es­se an der Nicht­wei­ter­ga­be Ihrer Daten hat.
  • Es besteht eine gesetz­li­che Ver­pflich­tung zur Wei­ter­ga­be.
  • Die Über­mitt­lung ist zur Erfül­lung eines Ver­trags­ver­hält­nis­ses erfor­der­lich.

In allen ande­ren Fäl­len wer­den Ihre Daten nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben.

 

Coo­kies:

Coo­kies sind klei­ne Daten­pa­ke­te, die dazu ein­ge­setzt wer­den, die Benut­zung der Web­sei­te kom­for­ta­bler zu gestal­ten. Der Coo­kie ent­hält z.B. Infor­ma­tio­nen zur Art des ver­wen­de­ten End­ge­räts oder Brow­sers. Mit die­sen Infor­ma­tio­nen wer­den dann, bei einem wei­te­ren Besuch der Web­sei­te, die vom Benut­zer beim vor­he­ri­gen Besuch vor­ge­nom­me­nen Ein­stel­lun­gen auto­ma­tisch wie­der her­ge­stellt, so dass manu­el­le Anpas­sun­gen ent­fal­len kön­nen.

Die Nut­zung eines Coo­kies geht somit über­wie­gend von der besuch­ten Web­sei­te aus, deren Nut­zung ist hin­ge­gen frei­wil­lig und kann durch Ein­stel­lun­gen im Brow­ser auf die eige­nen Bedürf­nis­se ange­passt wer­den. Ver­schie­de­ne Brow­ser ermög­li­chen dem Benut­zer eine abge­stuf­te Nut­zungs­ein­stel­lung, die eine vor­he­ri­ge Nach­fra­ge nach dem Nut­zungs­wunsch eines Coo­kies oder deren gene­rel­le Ableh­nung ent­hält. Der Betrof­fe­ne muss in jedem Fal­le für sich selbst ent­schei­den ob er der Nut­zung zustimmt oder nicht.

Wird der Nut­zung wider­spro­chen, wer­den die Coo­kies nicht bei Ihnen gespei­chert. Es kann in die­sem Fall vor­kom­men, dass ver­schie­de­ne Funk­tio­nen der Web­sei­te nicht best­mög­lich genutzt wer­den kön­nen.

Wer­den durch den Benut­zer Ein­stel­lun­gen gewählt die eine Nut­zung von Coo­kies nicht aus­schließt und wird bei Nach­fra­ge der Nut­zung zuge­stimmt, kommt dies einer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung in die Ver­ar­bei­tung der gege­be­nen­falls über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gleich.

Ana­ly­se-Diens­te für Web­sei­ten, Tracking, Plug-Ins :

Die Ver­wen­dung des Ana­ly­se­diens­tes  erfolgt mit der Rechts­grund­la­ge des „berech­tig­ten Inter­es­ses“. Die Ana­ly­se dient dazu Ihnen mög­lichst die Infor­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung zu stel­len nach denen am häu­figs­ten gesucht wird. Die oben auf­ge­führ­ten Diens­te wer­den durch exter­ne Dienst­leis­ter ange­bo­ten mit denen ein Ver­trag, zur Ver­ar­bei­tung der Daten im Auf­trag, besteht. Für die Erhe­bung und Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten ist der Ver­ant­wort­li­che inso­fern der Dienst­leis­ter, den wir beauf­tragt haben. In Bezug auf das Ange­bot die­ser Dienst­leis­ter ver­wei­sen wir auf deren Daten­schutz­er­klä­rung, die sie unter den fol­gen­den Links auf­ru­fen kön­nen.

 

Ihre Rech­te als betrof­fe­ne Per­son:

Sofern Daten von Ihnen beim Besuch die­ser Web­sei­te erho­ben oder ver­ar­bei­tet wer­den, sind sie gemäß der DSGVO „betrof­fe­ne Per­son“. Als betrof­fe­ne Per­son ste­hen Ihnen die im Fol­gen­den auf­ge­führ­ten Rech­te zu:

  1. Aus­kunfts­recht:

Sie haben jeder­zeit das Recht Aus­kunft dar­über zu ver­lan­gen, ob per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Ihnen gespei­chert wur­den. Die­ses Recht ermög­licht Ihnen, Aus­kunft über die Her­kunft und den Zweck der Spei­che­rung zu ver­lan­gen sowie eine Über­sicht etwai­ger Emp­fän­ger.

  1. Recht auf Berich­ti­gung und Ver­voll­stän­di­gung:

Wenn Sie fest­stel­len dass unrich­ti­ge oder unvoll­stän­di­ge per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten vor­lie­gen, haben Sie das Recht, eine umge­hen­de Berich­ti­gung oder Ver­voll­stän­di­gung durch uns zu ver­lan­gen.

  1. Recht auf Löschung:

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch den Ver­ant­wort­li­chen zu ver­lan­gen, wenn die­ser kei­ne Rechts­grund­la­ge oder Ver­pflich­tung nach­wei­sen kann, die Ihm eine wei­te­re Spei­che­rung erlaubt. Eine sol­che Rechts­grund­la­ge ist gege­ben, wenn ande­re gesetz­li­che Vor­ga­ben, es dem Ver­ant­wort­li­chen auf­er­le­gen, bestimm­te Daten zum Zwe­cke des Nach­wei­ses oder der Gel­tend­ma­chung von Rech­ten Drit­ter für einen bestimm­ten Zeit­raum auf­zu­be­wah­ren. In sol­chen Fäl­len ist zu prü­fen, ob eine Sper­rung der Daten in Fra­ge kommt, wenn dies ent­spre­chend der Geset­zes­la­ge mög­lich ist.

  1. Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung:

Das Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung betrifft unkla­re Fäl­le in denen der Betrof­fe­ne gel­tend macht, dass Daten unrich­tig sind. Der Betrof­fe­ne ver­langt aus­drück­lich die Sper­rung, eine Löschung ist nicht mög­lich da ande­re Rechts­an­sprü­che einer Löschung ent­ge­gen­ste­hen, oder der Betrof­fe­ne hat Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt und noch nicht geklärt ist, ob berech­tig­te Ansprü­che des Ver­ant­wort­li­chen einer Löschung ent­ge­gen ste­hen.

Das Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung bedeu­tet, dass Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung ver­ar­bei­tet wer­den. Bei einer even­tu­el­len Auf­he­bung der Ein­schrän­kung wer­den wir Sie pflicht­ge­mäß dar­über infor­mie­ren.

  1. Recht auf Daten­über­trag­bar­keit:

Sofern eine Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf einer Ein­wil­li­gung oder zur Erfül­lung eines Ver­tra­ges beruht und die Ver­ar­bei­tung mit Hil­fe auto­ma­ti­scher Ver­fah­ren erfolgt, haben Sie das Recht, dass Ihre Daten auf Ver­lan­gen in einem maschi­nen­les­ba­ren For­mat auf einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen über­tra­gen wer­den. Das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit ist aus­ge­schlos­sen sofern die Rech­te und Frei­hei­ten ande­rer Per­so­nen beein­träch­tigt wer­den.

  1. Recht auf Wie­der­spruch:

Sie haben jeder­zeit das Recht der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu wider­spre­chen. Nach Gel­tend­ma­chung Ihres Wider­spruch­rechts ver­ar­bei­ten wir Ihre Daten nicht mehr, sofern über­ge­ord­ne­te Rechts­an­sprü­che dem nicht ent­ge­gen­ste­hen. Das Recht zur Ver­ar­bei­tung ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bis zum Zeit­punkt Ihres Wider­spruchs bleibt hier­von unbe­rührt.

Wie­der­ruf einer Ein­wil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung:

Beruht die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Ihrer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung kann die­se jeder­zeit, ohne Anga­be von Grün­den mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen wer­den. Hier­zu tei­len Sie Ihren Wider­ruf bit­te tele­fo­nisch, schrift­lich oder per Email form­los an die oben ange­ge­be­nen Kon­takt­mög­lich­kei­ten mit.

Stand und Aktua­li­sie­rung die­ser Daten­schutz­er­klä­rung:

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung bezieht sich auf die ab 25.05.2018 gül­ti­ge Euro­päi­sche Daten­schutz­grund­ver­ord­nung und deren Umset­zung in natio­na­les Recht. Man­gels einer kon­kre­ten Recht­spre­chung zum neu­en Daten­schutz­recht behal­ten wir uns vor, bei abwei­chen­der Behör­den­pra­xis oder einer durch Recht­spre­chung wider­leg­ten bis­her gül­ti­gen Aus­le­gung des Geset­zes, die Ihnen hier vor­lie­gen­de Daten­schutz­er­klä­rung zu aktua­li­sie­ren und den Daten­schutz an die dann gül­ti­ge Geset­zes­laus­le­gung anzu­pas­sen.

Glos­sar der in der Daten­schutz­er­klä­rung ver­wen­de­ten Begrif­fe:

  • Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten: Alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son Hier­zu zäh­len Name, Anschrift, Geburts­da­tum, Tele­fon­num­mer, etc.
  • Per­so­nen­be­zieh­ba­re Daten: Alle Infor­ma­tio­nen, die durch eine Ken­nung zu einer iden­ti­fi­zier­ba­ren oder iden­ti­fi­zier­ten Per­son zuord­nen las­sen. Hier­zu zäh­len IP-Adres­sen, Auto­kenn­zei­chen,
  • Betrof­fe­ner / betrof­fe­ne Per­son: Ist die­je­ni­ge natür­li­che Per­son, deren Daten erho­ben oder ver­ar­bei­tet wer­den. Aus­schließ­lich die­se Per­son hat Anspruch auf die Gel­tend­ma­chung der Rech­te gemäß der EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung.
  • Web­sei­te: Ansamm­lung von Datei­en die auf einem Ser­ver des Ver­ant­wort­li­chen oder sei­nes Dienst­leis­ters zum Abruf durch Drit­te bereit­ge­stellt wer­den und die Infor­ma­tio­nen zur gra­fi­schen Gestal­tung und dem Inhalt des Ange­bots bereit­stel­len. Web­brow­ser set­zen anhand die­ser Datei­en die Web­sei­te zusam­men und stel­len die­se auf Ihrem End­ge­rät dar.
  • IP-Adres­se: Adres­se eines Gerä­tes unter der die­ses im Inter­net zu fin­den ist. Die IP-Adres­se ist ein per­so­nen­be­zieh­ba­res Datum, da mit Ihrer Hil­fe gege­be­nen­falls der Besit­zer eines Geräts, sowie des­sen Stand­ort im Inter­net iden­ti­fi­ziert wer­den kann.
  • Ser­ver: Spe­zi­el­ler Com­pu­ter der gro­ße Daten­men­gen spei­chern kann und die­se gege­be­nen­falls für eine gro­ße Anzahl gleich­zei­ti­ger Anfra­gen (wie Auf­ru­fe von Web­sei­ten) bereit­stellt.
  • Ser­ver Log Files: Ser­ver sind dazu kon­zi­piert für eine gro­ße Anzahl gleich­zei­ti­ger Anfra­gen (wie den Auf­ruf einer Web­sei­te) die benö­tig­ten Daten bereit­zu­stel­len. Damit Ihnen dies gelingt wer­den ver­schie­de­ne Para­me­ter, die wäh­rend einer Anfra­ge auf­tre­ten, tem­po­rär gespei­chert und zur Opti­mie­rung der Anfra­gen aus­ge­wer­tet. Hier­zu zählt auch die oben auf­ge­führ­te IP-Adres­se. Der Betrei­ber einer Web­sei­te oder eines Ser­vers hat das berech­tig­te Inter­es­se sei­nen Dienst dau­er­haft und unter­bre­chungs­frei anzu­bie­ten. Ver­schie­de­ne Angrif­fe von Hackern auf die Infra­struk­tur eines Web­sei­ten­be­trei­bers kön­nen nur durch die Aus­wer­tung der ein­ge­hen­den Anfra­gen ver­hin­dert wer­den.

Link zum Geset­zes­text der EU-DSGVO in deut­scher Spra­che (Amts­blatt der Euro­päi­schen Uni­on): https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=OJ:L:2016:119:FULL&from=DE