Erste Schritte

Wie im rich­ti­gen Leben müs­sen auch bei der Exis­tenz­grün­dung die ers­ten Schrit­te gut geplant und beglei­tet sein. Sie wer­den durch eine Unter­neh­mens­grün­dung neu­en Auf­ga­ben und Her­aus­for­de­run­gen gegen­über gestellt, die wir gemein­sam mit Ihnen ange­hen möch­ten.

Unternehmensplanung

Wir zei­gen Ihnen wie eine aus­sa­ge­kräf­ti­ge Unter­neh­mens­pla­nung aus­ge­ar­bei­tet wird, die sowohl die zukünf­ti­ge Ertrags- wie auch Liqui­di­täts­la­ge abbil­det. Bei even­tu­el­len Finan­zie­run­gen wer­den wir Sie selbst­ver­ständ­lich bei Bank­ge­sprä­chen und im Vor­feld unter­stüt­zen.

 

Fördermittel

Sofern Ihnen För­der­mög­lich­kei­ten -wie zum Bei­spiel staat­li­cher Grün­dungs­zu­schuss- zuste­hen, wer­den wir uns um die Bean­tra­gung und Abwick­lung küm­mern. Dar­über hin­aus sind wir als kfw-Bera­ter zer­ti­fi­ziert. Damit kann unse­re Bera­tung über ver­schie­de­ne kfw-Pro­gram­me geför­dert wer­den.

Objektivität

Objek­ti­vi­tät ist für uns selbst­ver­ständ­lich. Daher scheu­en wir uns auch nicht Ihnen mit Klar­heit mit­zu­tei­len, falls wir Ihr Exis­tenz­grün­dungs­vor­ha­ben für nicht zukunfts­fä­hig ein­schät­zen! Wir hal­ten es für sinn­voll, sol­che Tat­sa­chen gera­de zu Beginn anzu­spre­chen, um Sie vor den Fol­gen einer nicht ren­ta­blen Unter­neh­mens­grün­dung zu bewah­ren.